Filter
%
ROCO 44002 DB Güterwagenset DB 8 St. Spur H0
8 unterschiedliche Güterwagen der Deutschen Bundesbahn, Epoche IIIAlle Modell fein detailliert und epochengerecht bedruckt mit NEM-Schacht und Kinematik für Kurzkupplung. Bahnverwaltung: DBEpoche: IIISpur: H0Stromsystem: 2L-Gleichstrom

74,61 €* UVP: 82,90 €* (10% gespart)
%
ROCO 44003 DRG Güterwagenset DRG 8 St. Spur H0
8 unterschiedliche Güterwagen der DRG.Alle Modelle mit NEM-Schacht und Kinematik für Kurzkupplung. Bahnverwaltung: DRGEpoche: IISpur: H0Stromsystem: 2L-Gleichstrom

74,61 €* UVP: 82,90 €* (10% gespart)
%
ROCO 5100003 Analog Set: Weihnachtszug DC Spur H0
Analog Set: Weihnachtszug■ LED-Spitzenlicht■ Personenwagen: Mit abnehmbarem Dach■ Güterwagen: Mit vier einzeln abnehmbaren Bordwänden■ Stickerbogen beiliegend■ Gleisoval in Schneeoptik■ Modelle im Maßstab 1:45Inhalt:1 Dampflokomotive1 Haubendach-Personenwagen1 Mittelbordwagen1 elektronischer Handregler1 SteckernetzteilROCO LINE-Gleisoval (mit Bettung):12 Gebogene Gleise R3, 1 Gerades Gleis G½, 1 Anschlussgleis (G½)Platzbedarf: ca. 110 x 100 cmFrohe Weihnachten – mit dem Weihnachtszug von ROCOGlänzende Kinderaugen, Erinnerungen an früher – mit dem Weihnachtszug von ROCO wird das Weihnachtsmärchen wahr! Das Set beinhaltet eine Dampflokomotive, einen Personenwagen sowie einen offenen Güterwagen mit Bordwänden, der sich ideal zum Beladen eignet. Alle Modelle sind sauber lackiert und lupenrein bedruckt. Zum kreativen Gestalten mit der Familie liegt ein umfangreicher Stickerbogen bei, damit lässt sich der Zug einfach personalisieren. Das Gleisoval in Schneeoptik eignet sich perfekt, den Zug um den heimischen Christbaum fahren zu lassen!

142,11 €* UVP: 157,90 €* (10% gespart)
%
ROCO 5500002 8-tlg. Set 100 Jahre ÖBB-Railjet, ÖBB DC Spur H0
8-teiliges Set des Jubiläumsrailjet der Österreichischen Bundesbahnen.Das Zugset besteht aus einer Elektrolokomotive 1116 251-0, vier Economy-Class-Wagen, einem First-Class-Wagen, einem Speisewagen und einem Steuerwagen.■ Einmalige Auflage in Sonderverpackung■ Mit aufwendiger Bedruckung im „Jubiläums“-Design■ Modelle mit NEM Schacht und beiliegender starrer Kupplung■ Steuerwagen mit PluX16-Schnittstelle■ Lizenziertes ÖBB-Modell■ Z21 Führerstand verfügbarNachbildung der Inneneinrichtung der unterschiedlichen Klassen, feine Wagenübergänge. Alle Wagen im Längenmaßstab 1:87. Steuerwagen mit 3-Licht Spitzensignal und 2 roten Schlusslichtern in LED-Technik.Achtung: Bei Betrieb auf Digitalanlagen muss der Steuerwagen zwingend mit einem entsprechenden Decoder ausgerüstet werden. Bitte beachten Sie dazu die Bedienungsanleitung!

836,91 €* UVP: 929,90 €* (10% gespart)
%
ROCO 61484 DB Zugset Karlsruher Zug DC-Snd. Spur H0
Modell: 3-tlg. Set: Karlsruher Zug der DB in Epoche 4Highlights des Modells: Lok und ein Wagen in außergewöhnlicher Versuchslackierung Ausführung des 2. Klasse Wagen als Ersatzwagen Passende Ergänzungswagen Art. Nr. 64175 Führerstandsbeleuchtung digital schaltbar werden kann Steuerwagen mit PluX16-Schnittstelle, in den Digitalversionen mit eingebautem DecoderDaten zum Vorbild: Mitte der 1970er Jahre entwickelte das Ausbesserungswerk Karlsruhe für den S-Bahnbetrieb im Ruhrgebiet drei Prototyp-Wagen für einen Wendezug. Grund dafür waren u. a. Beschwerden der Reisenden, dass bei den langen Strecken im Ruhrgebiet in den Triebwagen der Baureihe ET 420 kein WC vorhanden war. Als Grundlage dienten die damals in großer Zahl vorhandenen Silberlinge. Die Versuchswagen bekamen eine neue übersichtlichere Inneneinrichtung. Anstatt der Drehfalttüren erhielten die Fahrzeuge Schwenkschiebetüren mit elektromagnetischer Türblockierung. Anstelle des Gepäckabteils kamen im Steuerwagen ebenfalls Sitze zum Einbau. Die Wagen wurden in ozeanblau/beige lackiert, wobei konträr zu den anderen Zügen dieser Zeit das Fensterband ozeanblau und der Bereich unter den Fenstern beige war. Als Zuglok wurde die 141 248, aus dem Bw Hagen-Eckesey, entsprechend asymmetrisch lackiert, um ein einheitliches Erscheinungsbild abzugeben. Zudem wurden zwei weitere normale Silberlinge als Ersatzwagen umlackiert. Letztlich konnte der Zug im S-Bahn-Dienst nicht überzeugen, auch wegen der vergleichsweise mäßigen Beschleunigung der Lokomotive. Die Wagen waren daraufhin im normalen Nahverkehr im Einsatz, was jedoch nicht ohne Einschränkungen möglich war, da die Einstiege nur an Hochbahnsteigen nutzbar waren.Stromsystem: DCC  Schnittstelle: Plux16/Plux22Mit Decoder ausgerüstet: Ja  Funktion Sound: ROCO Sound  Pufferkondensator: NeinFunktion Licht: Ja  Beleuchtung: LED  Lichtwechsel: JaZusätzliche Lichtfunktion(en): FührerstandsbeleuchtungLÜP in mm: 786  Mindestens befahrbarer Radius: R2Angetriebene Achsen: 4  Haftreifen: 1  Schwungmasse: JaMit Kurzkupplungskulisse ausgerüstet: JaMaßstab: 1:87  Spurweite H0EAN-Nummer: 9005033614843Altersfreigabe: 14+ Jahre

539,91 €* UVP: 599,90 €* (10% gespart)
%
ROCO 61493 ÖBB Zugset 1670+Pers. ÖBB DC Spur H0
Authentische Zugbildung des P 5519 (Bregenz–Landeck) in den 1980er JahrenLok erstmals mit PluX22-SchnittstelleMit beiliegendem geätztem SchildersatzVerkehrstechnisch war Vorarlberg vom Rest der österreichisch-ungarischen Monarchienur über die drei Gebirgspässe Arlberg, Hochtannberg oder die Silvretta zu erreichen. Besonders im Winter waren diese Wege unterbrochen. Beschwerlich war deren Passagezu jeder Jahreszeit.Im Jahr 1861 erhielt Vorarlberg, das bis dahin von Innsbruck aus regiert wurde, denStatus eines eigenen Kronlandes und erhielt somit auch einen eigenen Landtag. Die k.k. Statthalterei in Innsbruck blieb aber weiterhin für die Verwaltung des Kronlandes zuständig.Erst nach dem Zusammenbruch der k.u.k. Monarchie löste sich Vorarlberg vollständigvon Tirol.In den 1850er Jahren entstanden in den benachbarten Regionen von Bayern und imSchweizer Rheintal zwei wichtige Eisenbahnstrecken. Ein Vorstoß zum Bau einer Bahnlinievon Innsbruck nach Bregenz kam wegen der zu erwartenden Schwierigkeiten beim Bauüber den Arlberg nicht zustande. Eine Bahn in Vorarlberg von Bludenz nach Lindau, mitAbzweigungen von Feldkirch nach Buchs sowie von Lauterach nach St. Margrethen wurdejedoch weiter verfolgt und am 17. August 1869 wurde die Konzession dazu vergeben.Der Bau der Vorarlbergbahn war nun gesichert und es folgten die üblichen Verhandlungenüber Streckenverlauf, Situierung der Bahnstationen und ähnlicher Fragen. Mit Bayern,dem Fürstentum Liechtenstein und der Schweiz mussten Staatsverträge wegen der überdas jeweilige ausländische Gebiet führenden Strecken abgeschlossen werden. DieseStaatsverträge konnten im Jahr 1870 abgeschlossen werden, im gleichen Jahr erfolgteauch die Baubewilligung.Am 1. Juli 1872 konnte die Bahnstrecke Bludenz – Bregenz offi ziell den Betrieb aufnehmen,die Strecken nach Lindau und Buchs folgten am 24. Oktober 1872 und die Verbin-dung von Lauterach nach St. Margrethen schließlich am 23. November desselben Jahres. Bei den Bahnhöfen Bludenz, Feldkirch und Lauterach wurden Lokomotivremisen errich-tet. Der Sitz der Betriebsdirektion lag bis zur Verstaatlichung im Jahr 1884 in Feldkirch.Mit dem Bau der Vorarlbergbahn untrennbar verbunden ist der Name Carl Ganahl (1807 –1889). Als politischer Vorsitzender der Liberalen und Handelskammerpräsident trat erunermüdlich sowohl für den Bau der Vorarlbergbahn als auch für eine Arlbergbahn zumAnschluss von Vorarlberg an das übrige Netz der österreichisch-ungarischen Monarchieein.Die ersten wirtschaftlichen Ergebnisse der Vorarlbergbahn entwickelten sich ungünstig. Um die Wirtschaftlichkeit der Vorarlbergbahn zu verbessern, war eine direkte Verbindung mitdem Eisenbahnnetz der Monarchie unabdinglich. Somit war die Vorarlbergbahn praktischnur das erste realisierte Projekt einer durchgehenden Arlbergbahn, die im Jahr 1884 er-öffnet wurde.

481,41 €* UVP: 534,90 €* (10% gespart)
%
ROCO 74037 H0 4-tlg. Set: „Railjet“ DC
Bestehend aus einem Economy-Class-Endwagen, einem Economy-Class-Wagen, einem Speisewagen und einem Steuerwagen.Nachbildung der Inneneinrichtung der unterschiedlichen Klassen, feine Wagenübergänge. Alle Wagen im Längenmaßstab 1:87. Steuerwagen mit 3-Licht Spitzensignal und 2 roten Schlusslichtern in LED-Technik.- Ausführung mit Zonen-Beschriftung- Zuglauf Wien Hbf–Salzburg Hbf- Mit Italienzulassung- Passend zu 70508 und 74040- Modelle mit NEM Schacht und beiliegender starrer Kupplung- Steuerwagen mit PluX16-Schnittstelle- Lizenziertes ÖBB-ModellAchtung: Bei Betrieb auf Digitalanlagen muss der Steuerwagen zwingend mit einem entsprechenden Decoder ausgerüstet werden. Bitte beachten Sie dazu die Bedienungsanleitung!

346,41 €* UVP: 384,90 €* (10% gespart)
%
ROCO 74038 H0 4-tlg. Set: „Railjet“ DCC
Bestehend aus einem Economy-Class-Endwagen, einem Economy-Class-Wagen, einem Speisewagen und einem Steuerwagen.Nachbildung der Inneneinrichtung der unterschiedlichen Klassen, feine Wagenübergänge. Alle Wagen im Längenmaßstab 1:87. Steuerwagen mit 3-Licht Spitzensignal und 2 roten Schlusslichtern in LED-Technik.- Ausführung mit Zonen-Beschriftung- Zuglauf Wien Hbf–Salzburg Hbf- Mit Italienzulassung- Passend zu 70509 und 74041- Steuerwagen mit eingebautem Funktionsdecoder- Mit digital schaltbarer Innenbeleuchtung und stromführenden Kupplungen- Lizenziertes ÖBB-Modell

467,91 €* UVP: 519,90 €* (10% gespart)
%
ROCO 7700002 H0 4-tlg. Set: Gasturbinentriebzug BR 602, DB DC
4-teiliger Gasturbinentriebzug Baureihe 602 der Deutschen Bundesbahn.Basisset bestehend aus zwei Triebköpfen (einer motorisiert), einem Abteilwagen und einem Großraumwagen.Update!- Gasturbinenvariante unseres beliebten TEE/Intercity-Triebzuges- Erstmals mit PluX22-Schnittstelle und LED-SpitzenlichtMangelnde Leistung des dieselgetriebenen VT 11.5 (BR 601) führte im Jahr 1971 zum Umbau von vier Triebköpfen auf Gasturbinenantrieb, deren markantestes Merkmal nun die großen Lufteinlässe vor dem Führerhaus waren, die die Turbine mit Luft versorgten. Durch Mängel wurde der Betrieb dieser Züge immer unwirtschaftlicher, weshalb die unter der Bezeichnung BR 602 laufenden Triebzüge 1978 und 1979 von der DB wieder ausgemustert wurden. Lediglich der Triebkopf 602 003 ist für museale Zwecke erhalten geblieben; man findet ihn heute im DB-Museum Nürnberg.

359,91 €* UVP: 399,90 €* (10% gespart)
%
ROCO 7710001 H0 Elektrotriebzug Plan V, NS DCC-Sound
Elektrotriebzug Plan V der Niederländischen Staatsbahn.- Erstmals mit PluX22-Schnittstelle und PluX22-Sounddecoder in grüner Lackierung- Filigrane vorbildgerechte Stromabnehmer- Modell in fein detaillierter Ausführung mit vielen separat angesetzten Steckteilen- Das Modell ist mit einem Sound- und einem Funktionsdecoder ausgestattetDer zweiteilige niederländische Elektrotriebzug Plan V – in den Niederlanden besser bekannt als Mat '64 oder unter dem Spitznamen Apekop (Affenkopf) – wurde ab Mitte der 1960er-Jahre einer der Standard-Nahverkehrszüge der Niederländischen Staatsbahn. Mit insgesamt 246 Exemplaren war er damals der meist gebaute Triebzug der NS. Plan V1 und V2 wurden in grüner Farbgebung mit sandgelben Zierstreifen abgeliefert. Die Plan V der 3. Bauserie wurden 1968 bereits ab Werk in gelber Farbe lackiert. Die schon früher gelieferten Triebzüge wurden dann zwischen 1969 und 1973 ebenfalls gelb umlackiert. Bis zu ihrer Ausmusterung waren die Triebzüge auf so gut wie allen elektrifizierten Bahnstrecken der Niederlande eingesetzt.

458,91 €* UVP: 509,90 €* (10% gespart)
%
ROCO 7710002 H0 4-tlg. Set: Gasturbinentriebzug BR 602, DB DCC-Sound
4-teiliger Gasturbinentriebzug Baureihe 602 der Deutschen Bundesbahn.Basisset bestehend aus zwei Triebköpfen (einer motorisiert), einem Abteilwagen und einem Großraumwagen.Update!- Gasturbinenvariante unseres beliebten TEE/Intercity-Triebzuges- Erstmals mit PluX22-Sounddecoder und LED-Spitzenlicht- Sound in beiden TriebköpfenMangelnde Leistung des dieselgetriebenen VT 11.5 (BR 601) führte im Jahr 1971 zum Umbau von vier Triebköpfen auf Gasturbinenantrieb, deren markantestes Merkmal nun die großen Lufteinlässe vor dem Führerhaus waren, die die Turbine mit Luft versorgten. Durch Mängel wurde der Betrieb dieser Züge immer unwirtschaftlicher, weshalb die unter der Bezeichnung BR 602 laufenden Triebzüge 1978 und 1979 von der DB wieder ausgemustert wurden. Lediglich der Triebkopf 602 003 ist für museale Zwecke erhalten geblieben; man findet ihn heute im DB-Museum Nürnberg.

584,91 €* UVP: 649,90 €* (10% gespart)
%
ROCO 7720001 H0 Elektrotriebzug Plan V, NS AC-Sound
Elektrotriebzug Plan V der Niederländischen Staatsbahn.- Erstmals mit PluX22-Schnittstelle und PluX22-Sounddecoder in grüner Lackierung- Filigrane vorbildgerechte Stromabnehmer- Modell in fein detaillierter Ausführung mit vielen separat angesetzten Steckteilen- Das Modell ist mit einem Sound- und einem Funktionsdecoder ausgestattetDer zweiteilige niederländische Elektrotriebzug Plan V – in den Niederlanden besser bekannt als Mat '64 oder unter dem Spitznamen Apekop (Affenkopf) – wurde ab Mitte der 1960er-Jahre einer der Standard-Nahverkehrszüge der Niederländischen Staatsbahn. Mit insgesamt 246 Exemplaren war er damals der meist gebaute Triebzug der NS. Plan V1 und V2 wurden in grüner Farbgebung mit sandgelben Zierstreifen abgeliefert. Die Plan V der 3. Bauserie wurden 1968 bereits ab Werk in gelber Farbe lackiert. Die schon früher gelieferten Triebzüge wurden dann zwischen 1969 und 1973 ebenfalls gelb umlackiert. Bis zu ihrer Ausmusterung waren die Triebzüge auf so gut wie allen elektrifizierten Bahnstrecken der Niederlande eingesetzt.

458,91 €* UVP: 509,90 €* (10% gespart)
%
ROCO 7720002 H0 4-tlg. Set: Gasturbinentriebzug BR 602, DB AC-Sound
4-teiliger Gasturbinentriebzug Baureihe 602 der Deutschen Bundesbahn.Basisset bestehend aus zwei Triebköpfen (einer motorisiert), einem Abteilwagen und einem Großraumwagen.Update!- Gasturbinenvariante unseres beliebten TEE/Intercity-Triebzuges- Erstmals mit PluX22-Sounddecoder und LED-Spitzenlicht- Sound in beiden TriebköpfenMangelnde Leistung des dieselgetriebenen VT 11.5 (BR 601) führte im Jahr 1971 zum Umbau von vier Triebköpfen auf Gasturbinenantrieb, deren markantestes Merkmal nun die großen Lufteinlässe vor dem Führerhaus waren, die die Turbine mit Luft versorgten. Durch Mängel wurde der Betrieb dieser Züge immer unwirtschaftlicher, weshalb die unter der Bezeichnung BR 602 laufenden Triebzüge 1978 und 1979 von der DB wieder ausgemustert wurden. Lediglich der Triebkopf 602 003 ist für museale Zwecke erhalten geblieben; man findet ihn heute im DB-Museum Nürnberg.

584,91 €* UVP: 649,90 €* (10% gespart)
%
ROCO 78106 DSB Dieseltriebzug BR 605 DSB AC-S Spur H0
Modell: Dieseltriebzug BR 605 der DSB in Epoche 5-6Highlights des Modells: Von 2007 bis 2016 bestand eine Kooperation zwischen der Dänischen Staatsbahn (DSB) und der Deutschen Bahn AG (DB AG) für einen Verkehr zwischen Dänemark und Deutschland mit den Diesel-ICE. Dazu wurden die Züge u. a. mit dem dänischen Zugsicherungssystem ATC nachgerüstet. Auf der sogenannten „Vogelfluglinie“ zwischen Kopenhagen und Hamburg benutzten die Züge die Fährverbindung zur überquerung des Fehmarnbelt.Daten zum Vorbild: Stromsystem: AC  Schnittstelle: NEM652Mit Decoder ausgerüstet: Ja  Funktion Sound: ROCO Sound  Pufferkondensator: NeinFunktion Licht: Ja  Beleuchtung: Glühbirne  Lichtwechsel: JaZusätzliche Lichtfunktion(en): NeinLüP in mm: 1210  Mindestens befahrbarer Radius: R3Angetriebene Achsen: 2  Haftreifen: 2  Schwungmasse: JaMit Kurzkupplungskulisse ausgerüstet: NeinMaßstab: 1:87  Spurweite H0EAN-Nummer: 9005033781064Altersfreigabe: 14+ Jahre

512,91 €* UVP: 569,90 €* (10% gespart)